Kartoffel-Kürbis Crunch

Ich liebe es, ein paar gute Zutaten zu nehmen, sie auf einem Blech zu verteilen und den Ofen den Rest erledigen zu lassen! Quasi „Backblech-Dinner“. Ihr könnt dabei eurer Fantasie freien Lauf lassen oder euch von den One-Tray-Oven-Dinners inspirieren lassen (früher hieß das glaube ich einfach „Auflauf“) .

Schaut euch auch gerne meine erste Variante an – es werden sicherlich noch weitere folgen!

Zum Jahresbeginn und nach all der Fleischesslust war mir nach was fleisch-losem und es ist dann tatsächlich auch noch vegan geworden.

Ich muss dazu sagen, dass ich Rezepte nicht „vegan plane“ da ich den Gebrauch von Substituten nicht mag, ich einen bewussten Umgang mit tierischen Produkten jedoch schätze. Der Geschmack darf wie immer auf keinen Fall zu kurz kommen! Hier also mein Kartoffel-Kürbis-Backblech-Dinner, das durch den Cashew-Crunch ordentlich „Bums“ bekommt.

Zutaten für 2 Personen:

  • 8 mittelgroße Kartoffeln
  • 1 kleiner Hokkaido-Kürbis
  • 100g Cashews
  • 3 EL gemischte gehackte Kräuter (Ich empfehle eine Mischung aus Rosmarin, Thymian, Oregano, Petersilie. Wir haben immer eine Schüssel voll eingefroren was auch toll ist zum Kräuterbutter machen)
  • 1 Knoblauchzehe
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver
  • Ein Blech, optional mit Backpapier (erleichtert die Reinigung)

Zubereitung:

Backofen auf 200°C vorheizen (meiner kann nur Ober-/Unterhitze)

Kartoffeln in nicht zu dünne Scheiben schneiden. In einer Schüssel mit ca 2 EL Olivenöl, Salz, Pfeffer, Paprikapulver vermengen und auf dem Blech verteilen.

In den Ofen schieben. An die Helfer: Schüssel noch nicht spülen!

Kartoffeln in Scheiben schneiden und würzen

Kürbis ebenfalls in – etwas dickere – Scheiben schneiden und die Kerne entfernen. In der Schüssel von den Kartoffeln die Scheiben in dem verbliebenen Olivenöl wenden (ggf bisschen nachgießen).


Cashews hacken. Stilvoll mit dem Messer oder wenns schnell gehen darf auch gerne mit dem Zerkleinerer eurer Wahl.
Knoblauchzehe hacken.
Cashews, Knoblauch und Kräuter mischen, mit Salz und Pfeffer kräftig würzen und mit 2 EL Olivenöl zu einer bröselig-sämigen Masse vermischen.

Wenn die Kartoffeln ca 15 Minuten im Ofen waren, das Blech raus holen und die Kürbisringe und den Cashew-Crunch darauf verteilen.

Kürbisringe

Zurück damit in den Backofen und nochmal ca 20 Minuten backen.
Kartoffeln und Kürbis sollen gar sein und und der Cashew-Crunch leicht gebräunt und knusprig.

Aus dem Ofen und ab auf den Tisch damit! Lasst es euch schmecken!

IMG_4852

Hat es euch gefallen? Wollt ihr mehr Rezepte für „Backblech-Dinner“ und welche Zutaten wünscht ihr euch? Ich freue mich auf eure Ideen!

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Kartoffel-Kürbis Crunch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s